Universitätsklinikum Ulm
Menü oben
 
Krankenpflege Beruf
 

Krankenpflege BerufsbildBerufsbild

Menschen beim Gesundwerden begleiten! Gesundheits- und Krankenpfleger/innen sorgen dafür, dass die Patienten die richtige Pflege erhalten und sie so rasch wie möglich wieder gesund werden. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen analysieren Daten, dokumentieren diese systematisch und informieren die behandelnden Ärzte. In ihren Aufgabenbereich fällt auch das Erstellen von Pflegeplänen.

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen sind ein Bindeglied zwischen Patient und Arzt. Zudem arbeiten sie auch mit Psychologen, Physiotherapeuten und Logopäden zusammen und stehen auch hier als Bindeglied zwischen Patient und medizinischer Fachkraft.

Einfühlungsvermögen, psychische Belastbarkeit sind hier sozusagen Berufsvoraussetzungen. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen haben ihr Einsatzgebiet auch im Verwaltungsbereich. Sie können auch Ansprechpartner für Gesundheits- und Krankenpflegeschüler/innen in deren praktischer Ausbildung sein.

Unregelmäßige Arbeitszeiten, Schicht- und Wochenenddienst müssen in Kauf genommen werden.

 

Krankenpflege TätigkeitenTätigkeiten

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen pflegen, betreuen und beobachten Patienten in stationären Einrichtungen oder im ambulanten Bereich. Ihre Aufgaben liegen in der eigenständigen Grund- und Behandlungspflege. Sie achten auf Aussehen, Schlaf und Appetit der Patienten, messen regelmäßig Blutdruck, Puls, Temperatur und Körpergewicht. Sie helfen den Patienten beim Aufstehen, bei der Körperhygiene, beim Toilettengang oder bei der Einnahme der Mahlzeiten. Sie setzen Spritzen, führen Blutentnahmen und Wundversorgung durch und legen Schienen und Verbände an. Auch für den Verbandswechsel und das Verabreichen ärztlich verordneter Medikamente sind sie zuständig. Zudem beraten sie Patienten und helfen, deren Selbstständigkeit zu fördern.

Sie assistieren bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen, sie bedienen und überwachen medizinische Apparate und begleiten den Arzt oder die Ärztin auf Visiten. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen sind auch mit der Erstellung von Pflegeplänen, deren Auswertung sowie der Pflegedokumentation betraut. Sie führen Patientenakten, planen Untersuchungstermine oder verwalten den Arzneimittelbestand.

Krankenpflege Arbeitsorte

Arbeitsorte

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen arbeiten vorwiegend in Einrichtungen des Gesundheitswesens, zum Beispiel in Krankenhäusern, Hochschulkliniken, aber auch Vorsorge und Rehabilitationskliniken. Im Rahmen der ambulanten Pflege betreuen sie die Patienten auch zu Hause. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen sind außerdem in speziellen Einrichtungen beschäftigt, etwa in Behindertenheimen, Organisationen der freien Wohlfahrtspflege und Jugendhilfe swoie Beratungsstellen.

Ihre Arbeit verrichten sie überwiegend auf Pflegestationen, in Patientenzimmer und Operationssälen, in der Ambulanz und in Behandlungsräumen, aber auch in Büroräumen mit Bildschirmarbeitsplätzen.

Schnuppertag

4. April 2018, 08:15 - 15:00 Uhr
22. Juni 2018, 08:15 - 15:00 Uhr
7. September 2018, 08:15 - 15:00 Uhr
14. Dezember 2018, 08:15 - 15:00 Uhr

Was versteckt sich hinter dem Beruf der/des Gesundheits- und Krankenpflegers/-in?

Komm zum Schnuppertag und lerne den Beruf des/der Gesundheits- und Krankenpflegers/-in kennen.

Krankenpflege Schnuppertage

Die Ausbildung dauert drei Jahre und ist durch den hohen Anteil an Praktika an verschiedenen Stellen im In- und Ausland sehr praxisorientiert.

Verbindliche Anmeldung unter Angabe von Name, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer bitte per E-Mail an

E-Mail: akademie.pflege@uniklinik-ulm.de

Sekretariat der Schule für Pflegeberufe
Schlossstr. 38, 89079 Ulm-Wiblingen
Fon: 0731 500-68150
Fax: 0731 500-68202

Ist der Pflegeberuf attraktiv?

Vielleicht stellen Sie sich ja die selbe Frage. Aus diesem Grund haben wir elf unserer Schülerinnen und Schüler befragt. Wir haben Ihnen unter anderem die Frage gestellt, ob Sie den richtigen Beruf ergriffen haben. Die Antworten auf diese und andere spannende Fragen rund um den Pflegeberuf sehen Sie im folgenden Video.

 




Home AusbildungStudiumWeiterbildung