Universitätsklinikum Ulm
Menü oben
 
Hebamme Karriere
 

Weiterbildung

Um beruflich auf dem Laufenden zu bleiben, müssen Hebammen bereit sein, sich kontinuierlich weiterzubilden. Dazu stehen unterschiedliche Möglichkeiten offen.

Je nach persönlichen Schwerpunkten können Hebammen aus einem umfangreichen Angebot alternative Medizin wie Akupunktion, Aromatherapie, etc. wählen und sich über neue Entwicklungen in der Geburtshilfe orientieren und informieren.Hebamme Weiterbildung

Bestimmte Weiterbildungsmöglichkeiten können den Weg zu einem beruflichen Aufstieg ebnen. Hier bieten sich z.B. folgende Weiterbildungsmöglichkeiten an:

  • Pflegedienstleiter/in
  • Leitung eines Kreißsaals

Darüber hinaus stehen Fachkräften in der Entbindungspflege eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten unterschiedlicher Bildungsträger zur Verfügung, z.B.:

  • Geburtsvor- und -nachbereitung in der Physiotherapie
  • Geburtshilfe, Säuglingspflege in der Kranken- und Kinderkrankenpflege
  • Atemtherapie, Atempflege
  • Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Altenpflege - allgemein
  • Ambulante Pflege
  • Rettungsdienst, Versorgung bei Notfällen, erste Hilfe
  • Lehrtätigkeit/Leitung an Krankenpflegeschulen u. ä. Einrichtungen
 

Hebammenstudiengang ab 01. Oktober 2017

Der duale Hebammenstudiengang ist eine Kooperation zwischen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim und der Akademie für Gesundheitsberufe am Universitätsklinikum Ulm.

In diesem Modell erlangt man nach drei Jahren den Berufsabschluss zur Hebamme und nach einem weiteren Jahr einen international akkreditierten "Bachelor of Science für Hebammen".

Dies stellt in Deutschland den schnellsten Weg dar, um sowohl den Berufsabschluss Hebamme als auch einen akademischen Grad zu erwerben. Zudem erhalten die Studentinnen im dualen Studienjahr ein Arbeitgebergehalt.

 

Alle Informationen zum Studiengang gibt´s hier:

Hebammenstudiengang

 

Home AusbildungStudiumWeiterbildung