Universitätsklinikum Ulm
Menü oben
 
Hebamme Karriere
 

Weiterbildung

Um beruflich auf dem Laufenden zu bleiben, müssen Hebammen bereit sein, sich kontinuierlich weiterzubilden. Dazu stehen unterschiedliche Möglichkeiten offen.

Je nach persönlichen Schwerpunkten können Hebammen aus einem umfangreichen Angebot alternative Medizin wie Akupunktion, Aromatherapie, etc. wählen und sich über neue Entwicklungen in der Geburtshilfe orientieren und informieren.Hebamme Weiterbildung

Bestimmte Weiterbildungsmöglichkeiten können den Weg zu einem beruflichen Aufstieg ebnen. Hier bieten sich z.B. folgende Weiterbildungsmöglichkeiten an:

  • Pflegedienstleiter/in
  • Leitung eines Kreißsaals

Darüber hinaus stehen Fachkräften in der Entbindungspflege eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten unterschiedlicher Bildungsträger zur Verfügung, z.B.:

  • Geburtsvor- und -nachbereitung in der Physiotherapie
  • Geburtshilfe, Säuglingspflege in der Kranken- und Kinderkrankenpflege
  • Atemtherapie, Atempflege
  • Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Altenpflege - allgemein
  • Ambulante Pflege
  • Rettungsdienst, Versorgung bei Notfällen, erste Hilfe
  • Lehrtätigkeit/Leitung an Krankenpflegeschulen u. ä. Einrichtungen
 
Studium für Bewerber mit mittlerem Bildungsabschluss

Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung zum Studium

Schülerinnen absolvieren eine dreijährige Ausbildung an der Akademie für Gesundheitsberufe. Nach 3 Jahren praktischer Berufserfahrung kann auch ohne Fachhochschulreife an diversen Hochschulen in Deutschland ein Studium begonnen werden.

 

Studium für Bewerber mit Fachhochschulreife oder Abitur

1. Ausbildungsintegriert

Das duale Studienprogramm "Angewandte Gesundheitswissenschaften" ist eine Kooperation zwischen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim und der Akademie für Gesundheitsberufe am Universitätsklinikum Ulm.

In diesem Modell erlangt man nach drei Jahren den Berufsabschluss zur Hebamme und nach einem weiteren Jahr den "Bachelor of Arts für Angewandte Gesundheitswissenschaften".

Dies stellt in Deutschland den schnellsten Weg dar, um sowohl den Berufsabschluss Hebamme als auch einen akademischen Grad zu erwerben. Zudem erhalten die Studentinnen im dualen Studienjahr ein Arbeitgebergehalt (s. u.).

Studium DHBW

Anmeldung / Bewerbung

Bewerberinnen für das duale Studienprogramm müssen sich zunächst um einen Ausbildungsplatz an der Hebammenschule bewerben. Die Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule ist nur mit einem Ausbildungsvertrag an unserer Hebammenschule möglich! Die Studienplätze werden auf Grund der Leistungen im 1. Ausbildungshalbjahr vergeben. Die Immatrikulation erfolgt zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres.

Der Bewerbungszeitraum um einen Ausbildungsplatz an unserer Hebammenschule ist vom 01. Oktober bis 15. Februar für die im Oktober desselben Jahres beginnende Ausbildung.

Studienorganisation

Im 1. Ausbildungsjahr finden nur schulische Veranstaltungen statt. Ab dem 2. Ausbildungsjahr läuft parallel das Studium an der Dualen Hochschule Heidenheim. Dabei finden alle Lehrveranstaltungen in der Schule im Kloster Wiblingen statt. Es fallen also keine Fahrzeiten zu Hochschulveranstaltungen an. Am Ende des 3. Ausbildungsjahres wird die staatliche Prüfung zur Hebamme abgelegt und damit die Berufserlaubnis erlangt. Im 4. Jahr (3. Studienjahr) wechseln die Studierenden in vierteljährigem Zyklus zwischen Arbeitgeber (Universitätsklinikum Ulm) und dualer Hochschule. Die Studienveranstaltungen finden dabei ebenfalls alle am Standort der Schule, also im Kloster Wiblingen statt.

Studieninhalte

  • Gesundheit und Pflege – provision of care
  • Gesundheitswissenschaft – health science
  • Gesundheitsmanagement – management of care (allgemeine Betriebswirtschaftslehre und spezielle Betriebswirtschaftslehre)
  • Recht, v.a. Sozialversicherungsrecht und Medizinrecht
  • Informationstechnologie mit Schwerpunkt IT im Gesundheitswesen
  • Wissenschaftliches Arbeiten Business-English, v.a. Medical-English

Studieren mit Gehalt

Während der ersten drei Ausbildungsjahre erhalten die Studierenden, wie alle Schüler der Hebammenschule, ein monatliches Ausbildungsgehalt.

Im 4. Jahr (3. Studienjahr) wird vom Arbeitgeber ein monatliches Gehalt bezahlt, welches bei mindestens 80% des Ausbildungsgehalts liegt.

Studiengebühren

Die Studierenden in Baden-Württemberg müssen keine Studiengebühren bezahlen. Lediglich ein Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 120 Euro pro Studienjahr (jeweils fällig zum 01.10.) wird erhoben.

Ansprechpartner

Iris Schöngart
Fon: 0731 500 - 68 021
iris.schoengart@dhbw-heidenheim.de

Weiterführende Informationen

www.dhbw-heidenheim.de

Diätassistenz Aufnahmeantrag PDF  Infoflyer Bachelor of Arts für Angewandte Gesundheitswissenschaften

Studium 2. Berufsbegleitend nach der Ausbildung

Schülerinnen absolvieren eine dreijährige Ausbildung an der Akademie für Gesundheitsberufe und beginnen anschließend direkt ein Studium an einer Hochschule in Deutschland.

Home AusbildungStudiumWeiterbildung