Lehrlogopäden

Stefan Langhorst

Lehrlogopäde der Schule für Logopädie

Akademie für Gesundheitsberufe am Universitätsklinikum Ulm
Schule für Logopädie 
Schlossstraße 38, 89079 Ulm-Wiblingen

(0731) 500 - 68256
F (0731) 500 - 68252
stefan.langhorst@uniklinik-ulm.de

Vita von STefan Langhorst

Studium

1981 - 1985

Studium der Germanistik, Allgemeinen Linguistik, Philosophie und katholische Religion an der Universität Osnabrück, der Technischen Universität Berlin und der Universität Hamburg; Studienende nach Absolvierung des Grundstudiums in Germanistik

BEruflicher Werdegang

1985 – 1988

Logopädie-Ausbildung an der staatlich anerkannten Lehranstalt für Logopädie der Medizinischen Einrichtungen der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen

1988 – 1989

Sprachheilkindergarten, Aachen

1989 – 1991

St. Augustinus Krankenhaus, Neurologische Klinik, DürenBehandlung stationärer Patienten mit aphasischen, dysarthrischen und apraktischen Störungen sowie Behandlung ambulanter Patienten: vorwiegend Kinder mit Sprach- und Sprechstörungen

seit 1992

Selbstständig in eigener Praxis für Logopädie in Neu-UlmBehandlungsschwerpunkte: Sprach- und Sprechstörungen sowie Stottern bei Kindern

seit 2006

Lehrlogopäde für die Fächer Phonetisch-Phonologische Störungen und Myofunktionelle Störungen und Sprechapraxie im Kindesalter, sowie Supervisionen bei der Behandlung von kindlichem Stottern an der Akademie für Gesundheitsberufe, Fachbereich Logopädie

Ausgewählte Berufsbegleitende Weiterbildungen
  • Hauptseminare zum Schriftspracherwerb und zur Legasthenie am Germanistisches Institut der RWTH Aachen
  • “Klientenzentrierte Kinderspieltherapie bei sprech- und sprachgestörten Kindern“, Ausbildungskurs des Fort- und Weiterbildungsinstitutes des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie
  • Ausbildung zum NLP-Practitioner mit Schwerpunkt Gesundheit
  • Fortbildungen und Trainingskurse im Fach Stottern bei Prof. W. Wendlandt und Dr. P. Sandrieser
  • Fortbildungen im Fach Phonetisch-Phonologische Störungen bei M. Weinrich und I. Gross
  • Didaktik für Lehrkräfte an Schulen für Gesundheitsberufe
  • Fortbildung zur Ausbildungssupervision bei Mechthild Clausen-Söhngen
  • Fortbildungen zu Sprechapraxie im Kindesalter nach KoArt bei Ulrike Becker-Redding und nach TAKTKIN bei Beate Birner-Janusch
Als Lehrlogopäde an der Akademie seit

2006

Lehrlogopäden